Sonntag, 27. Dezember 2015

Externen Downloadbereich für Blogspot-Blogger einrichten / 2

Aufbauend auf  Teil 1, werden wir uns jetzt unseren Webspace anlegen.
Einerseits würde ich gerne diesen Schritt überspringen, aber andererseits gibt es welche, die das noch nie gemacht haben.

Wir gehen also auf  http://bplaced.net .
An sich ist die Sache selbsterklärend und es gibt Unmengen von Berichten darüber, deswegen gehe ich hier nur oberflächlich darauf ein.

Wir sehen auf der Seite folgendes:

Links zwei Free-Pakete, die sich etwas unterscheiden. Davon muß ich mir bei der Anmeldung gleich eins aussuchen.

Rechts unten haben wir die Option "domaincheck".
Hier müssen wir einen noch nicht verwendeten Benutzernamen finden.
Man sollte bedenken, dass Dein Space später unter dieser Adresse zu erreichen ist. Also:  www.Benutzername.bplaced.net.

Das finden eines anständigen Benutzernamens kann -so ähnlich wie bei blogger- ein paar Anläufe benötigen.
Wichtig ist, dass Ihr eine "echte" Mailadresse verwendet. Keine "Trash-Mail-Adresse".
Bplaced wird Euch nacher einen Bestätigungslink senden um Euren Account freizuschalten.
Pro Mailadresse darf nur ein Account angelegt werden.

Nachdem man einen freien Benutzernamen gefunden hat, geht es weiter zur eigentlichen Anmeldung.
( Ich habe eine übrig gebliebene Adresse, die ich verwenden werde. )

Den Benutzernamen und das angegebene Passwort werden wir noch zusätzlich benötigen um eine Verbindung zum Server herzustellen.

Jetzt geht es darum einen Paket auszusuchen. Wir können uns ruhig das 2GB-Paket aussuchen. Das ist genug Platz.
Wer nicht so viel Platz benötigt und evtl zukünftig mehrere Datenbanken braucht, der wähle das kleinere Paket.
Man könnte sich hier zB auch einen WordPress-Blog einrichten oder einfach eine ganz normale Homepage und je nach Vorhaben sind mehrere Datenbanken nötig.

Nachdem wir unsere Daten bei der Anmeldung eingegeben haben und diese erfolgreich war, schickt bplaced einen Bestätigungslink an die von uns angegebene Mailadresse. Diesen wie gewohnt bestätigen und somit ist der Account eingerichtet.

Um diesen jetzt und auch zukünftig zu betreten, gehen wir auf die Stratseite von bplaced .
Dort sehen wir den Userlogin.

Wir betreten den Account einfach mal abschließend.
Wenn es so wie unten aussieht, dann habt Ihr es geschafft und wir können zum nächsten Schritt gehen.

Dieser Bereich steht in der Regel sofort zur Verfügung.
Allerdings dauert es beim FTP-Zugang (Teil3) und bis die Seite extern erreichbar ist eine Weile.
Bei mir war es letztens eine Stunde, aber was solls, kostet ja nichts.

Man sollte nur daran denken sich mindestens alle 2 oder 3 Monate (müßt ihr selber mal googlen) den Account zu besuchen, da man sonst als inaktiv gilt und der Account dann gelöscht wird.
Dann wären alle Daten weg und Eure Besucher landen nur noch auf tote Links.
Ausserdem wäre die ganze Arbeit umsonst.
Man bekommt allerdings vorher eine Mail und wird darauf aufmerksam gemacht.
Ich schaue bei meinem Account einmal im Monat vorbei (einmal einloggen und dann wieder raus) und hatte noch nie Probleme.

Im nächsten Teil werden wir eine Verbindung zum Webspace herstellen.
Wie bereits gesagt: Wer weiter lesen möchten, kann mir folgen oder einfach zwischendurch schauen wann ich es online stelle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen